Modellbahnausstellung und Börse

Modellbau weckt Erinnerungen

Egal welcher Maßstab, alles funktioniert wie echt

veröffentlicht in der Schwäbischen Zeitung vom 18.12.2017, Ausgabe Bad Waldsee und Aulendorf

Mit Lastwagen, Radladern, Förderbändern und Baggern verwandelte sich das untere Foyer der Stadthalle Bad Waldsee und eine wuselige Großbaustelle. Wobei der Begriff „Groß“ relativ ist, denn dank der Verkleinerung des Fuhrparks in den Maßstab 1:14,5 kann der Verein „Indoor-parcours-Süddeutschland“ seine mobile Baustelle sehr flexibel einrichten, der Vereinsvorsitzende Klaus Merk. Im oberen Foyer werden die Modelle spürbar kleiner. Im legendären Modellbahnmaßstab H0 (1:87) ziehen die Lokomotiven der Eisenbahnfreunde Bad Waldsee e.V. auf der großen Vereinsanlage ihre Runden. Hermann Weber war selber 37Jahre lang bei der Bundesbahn beschäftigt und verfolgt mit Kennerblick die verschiedenen Zuggarnituren auf der Anlage. Jochen Frickel von den Waldseer Eisenbahnfreunden wirbt mit Begeisterung für das Projekt „150 Jahre Bahnhof Bad Waldsee“. Mit geradezu detektivischer Akribie sucht er Bilder und Eindrücke über den Zustand des Bahnhofgeländes in den 70-er und 80-er Jahren. Im großen Saal herrscht an den Händlertischen stets rege Betriebsamkeit und das eine oder andere Weihnachtsgeschenk wird von suchenden Eltern erworben.

Beiträge

Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.