Zunftball 2022 virtuell

Mit Major Tom und Herzblatt zurück in die 80-er Jahre

Dank Zunftballdäschle bestens gerüstet für den virtuellen Zunftball

veröffentlicht in der Schwäbischen Zeitung vom 21.02.2022

Zeitweise über 300 närrisch gesinnte Waldseer haben sich am Samstagabend zur Premiere des „Zunftball daheim“ auf den youtube Kanal der Narrenzunft Waldsee zugeschaltet. Fast 90 Minuten lang flimmerte närrisches Kurzweil mit einem Schuss Lokalkolorit über die Beamer, Laptops und Smartphonedisplays. Eine Potpourri mit bekannten Akteuren, die aus der Ära der Stadthallenzunftbälle wohl vertraut waren. Einziges neues Gesicht auf der virtuellen Bühne war Oberbürgermeister Matthias Henne – doch dazu nachher mehr.

Weitsichtigen Zunftratsmitgliedern war wohl bewusst, dass die Atmosphäre in den heimischen Wohnzimmern es nicht so leicht mit einer brodelnden Stadthalle aufnehmen kann. Ein bisschen Unterstützung für den „Zunftball daheim“ tat not und so wurde das Zunftballdäschle kreiert, das von Markus Lehmann und Johannes Glaser am Samstagmorgen auf dem Wochenmarkt für Erwachsene und Kinder feilgeboten wurde. Mit Konfetti, Luftschlangen, Gutsle, Gulaschsuppe, einem süßen Knutschfleck, Liedtexten, Narrensprüchen und Zunftsaufklebern und nicht zu vergessen – einem Liter Hasenmilch im Däschle der Erwachsenen – war man bestens ausgestattet für die große Zunftballpremiere um 19:30 Uhr.

Stefan Scheiter und Alexander Bösch waren das souveräne Moderatorenpaar das die Ballbesucher von Programmpunkt zu Programmpunkt führte und den prominenten Studiogästen im Talk auf den närrischen Zahn fühlten. Für Bösch reicht der Blick in die 80-er Jahre schemenhaft zurück an frühe Kindheitserlebnisse, wohingegen vor Scheiter´s geistigem Auge noch einmal seine große Zeit lebendig wird – „das war meine Zeit“, so Scheiter wehmütig. Der 9. November war anno ´89 nicht nur Schicksalstag für Deutschland sondern bereits sieben Jahre früher, also anno ´82 prägend für die Geschichte von Bad Waldsee; denn an jenem Tag erblickte Matthias Henne das Licht der Welt. Als Talkgast wusste er mit geistreichen Antworten zu glänzen und doch führte eine Antwort zum Stillstand der Geschichte – zum sprichwörtlichen Entgleisen der Gesichter der Moderatoren. Will Henne wirklich als nächsten Karriereschritt den Rathaussessel im Aulendorfer Schloss besteigen? Auch Zunftmeister Role Haag, übrigens Ruderass der 80-er Jahre, bereitete den eloquenten Moderatoren Kopfschütteln – einen fehlerfrei gesungenen Narrenmarsch war für Haag eine Leichtigkeit – allein es war der aus Aulendorf. Also nahmen die beiden das Mikro lieber selbst in die Hand und kündeten den einen oder anderen Programmpunkt gesanglich an. Mit Major Tom von Peter Schilling ging es in die unendlichen Weiten des Aerobic Universums mit akrobatischen Turnerinnen und Turnern der Turngemeinde Bad Waldsee. Ebenfalls ein Fest fürs Auge war die Tanzdarbietung der Ballettschule Waidacher die bei Sonnenschein am Stadtseeufer aufgezeichnet wurde. Als Nachwuchs für Waldsse´s next Gardemädel bewarben sich zwei Kanoniere vor einer dreiköpfigen Jury. Die erfahrenen Damen der Waldseer Garde fühlten den Bewerbern in Punkto Motivation, beim Schminken und beim Küssen auf den Zahn. Einen Einblick in die Trendsportarten der 80-er hatte der Jungelferrat vorbereitet und so staunten alle Spätgeborenen über Roller Skater, Steppen, personal Workout, Hula-Hoop Fitness und selbstverständlich auch über die neonbunten Bodys und Trainingsanzüge die zum Aerobictraining getragen wurden. Mit seriöserem Farbmix, aber auch sehr bunt, nahm die Prinzengruppe ihren Prinzenwagen in Beschlag, der im schmucklosen Depot steht. Schunkelwalzer, Anekdoten über Kühlschränke die vom Stromnetz getrennt sind und Partyhits sind Zutaten, bei denen normalerweise der Saal tobt und auch beim Zunftball daheim ist jetzt definitiv Fasnet.

Traditionell gehört das Ballfinale dem Zunftrat, der „seit 2000 Jahren versucht, ein lustiges Programm auf die Beine zu stellen“. So mutmaßen die beiden Moderatoren in der gesungenen Anmoderation „ich düse düse im Sauseschritt“. In Rudi Carrells Herzblattshow sorgte die Rosi aus München nicht nur für einen Skandal im Sperrbezirk, sondern sie fand auch eine passende Begleitung zum Zunftball. Ein Platz um den sich Werners Esel, Giangurgolo von der Mords Comedia, der Zunftmeister Roland, Prinz Michael und der Büttel Franz mit flotten Sprüchen bewarben.  

Hinweis:

Auf dem youtube Kanal der Narrenzunft Waldsee steht der Zunftball daheim 2022 zum Anschauen zur Verfügung.

Beiträge

Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.