Jubiläumsfunken Tannweiler-Möllenbronn

Jubiläumsfunken lockt 300 Zuschauer an

Kurzes aber beeindruckendes Feuerspektakel auf der Wiese zwischen Möllenbronn und Tannweiler

Veröffentlicht in der Schwäbischen Zeitung vom 08.03.2022

Zum 40-ten Mal hat der Funkenclub Tannweiler-Möllenbronn einen Funken im Grenzgebiet zwischen Aulendorf und Bad Waldsee errichtet. Zum Jubiläum gab es für die rund 300 Zuschauer Porzellankrüge als Erinnerung. Der Funken, angefacht durch einen heftigen Nordostwind brannte lichterloh, aber kurz. Bereits nach sieben Minuten stürzte die zehn Meter hohe Holzkonstruktion in sich zusammen. Der Kinderfunken hingegen, der zuvor von drei Nachwuchsfunkenbauern entzündet wurde, hielt länger durch.

Die Nachwuchsarbeit ist dem Funkenclub wichtig, erklärt Armin Roth im Gespräch mit der SZ. Beim Aufbau sind nicht nur die Erwachsenen den ganzen Samstag im Einsatz sondern auch sechs Kinder werkelten an dem knapp fünf Meter hoch gewordenen Kinderfunken. Sie spielten am Funkensonntagabend auch eine gewichtige Rolle. Begleitet vom Fanfarenzug Reute zogen die Kinder mit Fackeln auf den Funkenplatz und entzündeten als erstes den Kinderfunken. In einer kurzen Begrüßungsansprache freute sich Roth über die große Besucherresonanz. Der Jubiläumsfunken habe erstmals eine Doppelfunktion übernommen, so Roth. Zum einen stehe er für die Tradition des Winteraustreibens, zum anderen ist er aber auch ein weithin sichtbares Zeichen für Frieden und gegen Krieg. Sein besonderer Dank gilt der Unterstützung durch die ortsansässigen Landwirte, die Maschinen und vor allem die Fläche für den Funken bereitstellen.

Info:

Der Funkenclub Tannweiler – Möllenbronn wurde 1982 gegründet. Seit Beginn kommen die aktiven Mitglieder aus dem Aulendorfer Teilort Tannweiler und dem Bad Waldseer Teilort Möllenbronn. Die „grenzüberschreitende“ Zusammenarbeit funktioniert bestens. Abwechselnd wird der Funken in einem Jahr auf der Aulendorfer Seite der Steinacher Ach und im anderen Jahr auf der Bad Waldseer Seite aufgebaut. Im Jubiläumsjahr stand der Funken auf der Bad Waldseer Seite.

Beiträge

Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.