Livestream aus St. Peter

Spagat zwischen Konzentrat und Surrogat

Seelsorgeeinheit Bad Waldsee streamt auf eigenem YouTube Kanal

veröffentlicht in der Schwäbischen Zeitung vom 11.04.2020

Neben den traditionellen Fernsehgottesdiensten die seit Jahrzehnten in hoher Qualität ausgestrahlt werden, haben sich in Zeiten der Coronakontaktsperre zahlreiche Kirchengemeinden landauf und landab dazu entschieden, mit eigenen Formaten via Internet die Gemeinschaft mit ihren Gläubigen aufrecht zu erhalten. Unser Mitarbeiter Dietmar Hermanutz hat am Gründonnerstag die Andacht aus St. Peter zuhause mitgefeiert.

Kurz vor 19:00 sind die Vorbereitungen abgeschlossen. Ein ruhiger Platz ohne Ablenkung ist gefunden, eine Kerze ist entzündet und der passende YouTube Kanal der Kirchengemeinde St. Peter ist aktiv. Aus dem Lautsprecher höre ich anhaltendes Glockengeläut bis schließlich Pfarrer Stefan Werner auf dem Bildschirm erscheint und die Gläubigen begrüßt. In Bad Waldsee wird anstelle der Feier des letzten Abendmahls am Gründonnerstag eine verkürzte Andacht gefeiert, die sich auf einzelne Elemente aus dem traditionellen Gottesdienst beschränkt. Das Pastoralteam konzentriert sich auf das Wesentliche, dass in diesem Fall aus Schriftlesung, gemeinsamen Liedern, Segnung der Speisen und Auslegung der Bibeltexte besteht. Im Chorraum zwischen Volksaltar und Hochaltar sitzen in gebührendem Abstand die beiden Pfarrer Stefan Werner und Thomas Bucher sowie die beiden Gemeindereferentinnen Kerstin Ploil und Sandra Weber. Sie werden von zwei Kameras erfasst die zum einen den Altarraum zeigen und zum anderen Großaufnahmen der jeweiligen Sprecher am Ambo auf den heimischen PC senden. Die Tonqualität ist gut und klar verständlich und von Seiten der Regie werden alle Lieder zum Mitsingen sowie alle Texte zum mitbeten praktischerweise direkt auf dem Bildschirm eingeblendet. Das Herunterladen und Ausdrucken des Liedblattes wäre nicht nötig gewesen. Ein Blick neben das Livebild bei YouTube zeigt, dass außer mir im Moment noch 63 weitere Gläubige mit dabei sind. Bei dieser Online-Andacht habe ich die emotionalen Komponenten eines Gottesdienstes im Kirchengebäude mit einem raumfüllenden Orgelklang, mit Weihrauchschwaden und mit dem gewohnten Rhythmus aus Liedern, Texten und Ritualen vermisst. Ein Livestream auf das heimische Notebook wird das kaum ersetzen können. Aber ein Livestream der heimischen Kirchengemeinde kann überaus hilfreich sein, damit die Bedeutung der Osterfeiertage nicht in der Alltagslähmung der Corona Pandemie einnivelliert wird. Die Seelsorgeeinheit Bad Waldsee macht es richtig, indem sie die traditionellen Zeiten der Ostergottesdienste anhält und somit auch die Struktur und den geistigen Rhythmus von Ostern für ihre Gläubigen aufrecht hält. Im Gegensatz zum diözesanen Gottesdienst-Livestream gibt es beim lokalen Andacht-Livestream durch bekannte Protagonisten eher eine vertraute Heimatverbundenheit zur Gemeinschaft der Gläubigen.

Beiträge

Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.